Ölpresse Vergleich – Die 10 Bestseller auf einen Blick

Gesunde Ernährung liegt immer mehr im Trend. Mithilfe einer Ölpresse stellen Sie ganz einfach ihr eigenes Öl her. Daher finden Sie hier den großen Ölpresse Vergleich mit aktuell 10 Geräten.

ROMMELSBACHER OP 700 Elektroölpresse Emilio Kaltpressverfahren

Diese Ölpresse von Rommelsbacher ist seit September 2017 auf der Amazonplattform im Verkauf. Und sie hat sich in dieser Zeit bereits einen guten Ruf erworben. Dafür sprechen die bisherigen Kundenbewertungen.

Doch dazu später. Zuerst einmal möchte ich Ihnen das Gerät selbst vorstellen. Diese ist geschaffen für den Hausgebrauch. Damit Sie ihr eigenes frisches Öl kaltgepresst und ohne Zusatzstoffe herstellen können. Das Modell wird elektrisch betrieben.

Es verfügt über zwei unterschiedliche Pressschnecken. Mit der schwarzen Förderschnecke können Sie alle gängigen Ölsaaten und Kerne pressen. Wie zum Beispiel Kürbiskerne, Erdnüsse oder auch Pistazien.

Und mit der roten Förderschnecke können Sie selbst kleinkörnige Sämereien optimal zu hochwertigen Ölen verarbeiten. Zum Beispiel Chiasamen. Dabei baut die Presse auf dem schonenden Kaltpressverfahren auf. Dadurch ist sichergestellt, dass sich die Aromen, Vitamine und Nährstoffe im Öl weitgehend erhalten.

Und selbst die Pressrückstände, auch bekannt als Trester, können Sie noch verwerten. Hieraus können Sie schmackhafte und gesunde Snacks, wie Müsliriegel oder Kuchen zaubern. Der Hersteller, Rommelsbacher, ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz und Produktionsstätte in Dinkelsbühl / Bayern.

Und es steht seit 90 Jahren für die Entwicklung und Produktion von hochwertigen Elektrohaushaltsgeräten. Dieser Anspruch schlägt sich auch in den bisherigen Kundenrezensionen nieder. Immer wieder betonen zufriedene Käufer, wie zuverlässig und leise das Gerät arbeitet.

Und auch wie leicht es sich reinigen lässt. Auch spielt der Aspekt, zu jeder Zeit nach Bedarf eine passende Menge frischgepresstes Öl gewinnen zu können, eine wichtige Rolle. Ein Kunde schreibt, dass sich aus rund 300 Gramm Leinsamen etwa 80 Milliliter Leinöl gewinnen lassen.

Ein weiterer Kunde hat aus 1 kg Walnüsse rund 200 ml Walnussöl gepresst. Und auch für die besonders harten Traubenkerne ist dieses Gerät geeignet. So die offizielle Mitteilung des Herstellers.

Sichler Haushaltsölpresse EHP-350 für alle Ölsamen und Ölnüsse

Das Modell von Sichler wird seit November 2016 auf der Amazonplattform angeboten. In dieser Zeit hat sich die Haushaltsölpresse zu den beliebtesten Ölmühlen für den Heimbedarf entwickelt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt einfach.

Das schlägt sich auch in den guten Kundenbewertungen nieder. Dies ist bei vielen der anderen Ölpressen leider so nicht der Fall. Ich empfehle Ihnen daher auf jeden Fall, diese umfassend durchzulesen. Dadurch können Sie sich weitere Anregungen für den Praxiseinsatz holen.

Die Lieferung erfolgt übrigens inklusive Zubehör, Netzteil und deutscher Anleitung. Die Mühle selbst ist nach Herstellerangaben für alle Ölsamen und Ölnüsse ausgelegt. Sie arbeitet leise. Dies bestätigen auch zufriedene Kunden.

Nach dem Einschalten heizt das Gerät eine Minute vor und ist dann einsatzbereit. Nun können Sie in 15 Minuten bis zu 500 Milliliter Öl herstellen. Zur Bedienung haben Sie drei Knöpfe zur Verfügung. Den Ein-Aus-Knopf, den Start-Pause-Knopf und den Knopf für den Rückwärtslauf.

Der Rückwärtslauf kommt immer dann zum Einsatz, wenn Sie merken, dass das Gerät mit dem Pressgut nicht weiter kommt. Dieser Mechanismus funktioniert gut. Und er erlaubt Ihnen einen erfolgreichen Pressvorgang. Auch wenn es einmal etwas schwieriger für das Gerät wird.

Ölpresse EHP-460 für den Hausgebrauch von Rosenstein & Söhne

Die elektrische Ölpresse EHP-460 von Rosenstein & Söhne gehört zu den beliebtesten Modellen. Dies liegt zum Einen daran, das sie eine besonders schonende Pressung im Niedrig-Temperatur-Bereich von 40-80 °C ermöglicht. Zum anderen sieht sie einfach chic aus und passt in jede Küche. Egal ob modern, stylisch oder rustikal.

Die voreingestellten Programme sorgen dafür, das die Vitamine, der Geschmack und die wertvollen Inhaltsstoffe weitgehend erhalten bleiben. Diese Programme gibt es für Erdnüsse, Sonnenblumenkerne, Raps und Sesam.

Sie schalten die Maschine an, geben ihre Zutaten in den Einfüllbehälter und nach 3 Minuten ist die Ölpresse betriebsbereit. Sie wählen ihr gewünschtes Programm und los gehts. Die Maße dieses Modells betragen 33,5 × 24 × 17,5 Zentimeter.

Und das Gewicht beläuft sich auf rund 5 Kilogramm. Das Gehäuse ist aus Kunststoff in den Farben weiß-rot. Der Auffangbehälter ist für die Aufnahme von 200 Milliliter Öl geeignet. Die Stromversorgung ist über 230 V und 400 W gewährleistet.

Wenn Sie diese Ölpresse kaufen, erhalten Sie diese inklusive deutscher Anleitung. Dieses Modell macht es Ihnen einfach, ihr eigenes gesundes Öl herzustellen. Damit Sie lange ihre Freude an der Ölpresse haben, beachten Sie bitte die speziellen Wartungshinweise in der Bedienungsanleitung.

C.I. strombetriebene Ölpresse zur Ölgewinnung in Rohkostqualität

Dieses Modell aus dem Hause CI wird seit Juni 2016 auf der Verkaufsplattform angeboten. Bisher konnte dieses Modell dort nur wenige Kundenrezensionen einsammeln. Und deren Urteil fällt gemischt aus. Während ein Kunde das leise Arbeiten betont, empfindet ein zweiter Kunde die Arbeitsgeräusche als ohrenbetäubend.

Rein vom Pressen der Öle her, scheint das Gerät allerdings seinen Dienst zu verrichten. Es gibt aber auch Unterschiede von Pressgut zu Pressgut. Das Gerät verfügt, im Gegensatz zu dem Modell von Rosenstein & Söhne, nur über eine fest vorgegebene Presstemperatur. Nach Herstellerangaben bewegt diese sich jedoch im Rohkost Temperaturbereich.

Da ich diese Ölpresse nicht selbst getestet habe, kann ich Ihnen keinen abschließenden Rat zu dem Produkt geben. Schauen Sie sich das gute Stück am besten selbst einmal an. Der Artikel wird auch in anderen Onlineshops angeboten. Allerdings habe ich bei meiner Recherche keine Informationen zu dem Hersteller selbst gefunden.

Großölpresse aus Edelstahl von Kohstar

Kohstar ist ein chinesischer Hersteller von massiven und robusten Elektrogeräten. Diese Pflanzenölpresse erfüllt diesen Anspruch. Das massive Gerät kommt auf ein Gewicht von 15 Kilogramm. Das Presswerk ist für die Ölextraktion von Nüssen und Samen ausgelegt.

Die 300-Watt-Presse erzielt einen Extraktionsgrad von bis zu 45 Prozent. Die Ölmaschine ist mit einem Industriemotor ausgestattet. Dieser kann mehr als 5 Stunden am Stück durcharbeiten. Alles in allem ist dieser Artikel für den gelegentlichen Hausgebrauch zu groß. Das Gerät eignet sich gut für die semiprofessionelle Herstellung von Ölprodukten.

Sie können den Expeller zum Beispiel als Gastronom einsetzen. Somit können Sie ihren Eigenbedarf decken. Weiterhin können Sie die frischen Öle natürlich auch an ihre Gäste verkaufen. Dadurch können Restaurants ein hervorragendes Alleinstellungsmerkmal anbieten.

Manuelle Ölpresse mit Petroliumlampe zum Erhitzen

Bei diesem Modell handelt es sich um eine manuelle Ölpresse aus Frankreich. Leider gibt der Verkäufer nur wenige Informationen an. Das Haushaltsgerät ist in Europa hergestellt. Und es macht einen rustikalen Eindruck.

Um die Ölextraktion in Gang zu bringen, müssen Sie das Gewinderohr mit einer Petroleumlampe erhitzen. Wie schon von mir angemerkt, ist das mir persönlich nicht allzu sympathisch. Je nach Ölsaat sind schließlich unterschiedliche Temperaturen ideal.

Das lässt sich hier leider nicht einstellen. Die Kundenrezensionen fallen zu diesem Modell übrigens verschieden aus. Zugleich hat dieses Gerät jedoch bereits an stattliche Zahl von Bewertungen erhalten. Am besten machen Sie sich selbst ein Bild von der Presse.

BioChef Ölpresse für die Kaltpressung vieler Ölnüsse und Samen

Das vorstehende Modell aus dem Hause BioChef ist seit August 2017 auf der Amazonplattform im Verkauf. Formal macht diese Ölpresse einen guten Eindruck. Die Bilder versprechen ein solides Modell. Und die Artikelbeschreibung ist umfangreich sowie in gutem Deutsch verfasst.

Allerdings hat dieser Artikel bisher nur wenige Bewertungen erhalten. Und diese sind nicht wirklich überzeugend. Für alle, die sich trotzdem nicht abschrecken lassen wollen, stelle ich das gute Stück trotzdem vor. Die BioChef Vega verfügt über ein digitales Display, eine Vorheizfunktion und sieben verschiedenartige Pressprogramme für die unterschiedlichsten Zutaten.

Damit ist sie nach Herstellerangaben für die folgenden Ölsaaten nutzbar: Mandeln, Paranüsse, Cashews, Haselnüsse und Hanfsamen. Aber auch für Leinsamen, Macadamianüsse, Erdnüsse, Pinienkerne, Pistazien, Kürbiskerne, Sesam, Sunflower und Walnüsse.

Dabei überschreitet nach Herstellerangaben zu keinem Zeitpunkt des Pressvorganges die Temperatur die 50 Grad Celsius. Somit ist die schonende Kaltpressung ihres Öles garantiert. Je nach Pressgut erzielen Sie dabei eine Ergiebigkeit von 50 bis 88 Prozent. Die Pressdauer beträgt dabei für 200 Gramm Zutaten 6 bis 10 Minuten.

Ölmaschine von Oleum

Für dieses Modell aus dem Hause Oleum fällt es mir schwer, Ihnen eine Bewertung abzugeben. Sowohl äußerlich als auch in ihrem Funktionsumfang gleicht es stark dem Modell von Rosenstein und Söhne. Von den Anschaffungskosten her ist sie um einiges günstiger. Allerdings sprechen die Kundenbewertungen nicht wirklich für einen Kauf.

Und auch die ungepflegte Produktbeschreibung macht nicht den besten Eindruck. Andererseits scheint sich das Modell sowohl auf Amazon.de als auch auf anderen Plattformen zu verkaufen. Von daher machen Sie sich am besten selbst ein Bild von diesem Gerät. Zu dem Hersteller selbst konnte ich leider keine weitergehenden Angaben finden.

Handölmühle von Anhon für den Hausgebrauch

Nachhaltigkeit liegt voll im Trend. Was liegt also näher, als auch bei der Speiseölproduktion auf den Einsatz von Strom zu verzichten. Und hiermit auf den guten alten Handbetrieb zu setzen. Zugleich machen Sie sich für den Blackout-Fall von der allgemeinen Stromversorgung unabhängig.

Bevor Sie ihr Gerät kaufen, gilt es, diese Aspekte zu berücksichtigen. Weitergehende Informationen hierzu finden Sie in dem untenstehenden Ratgeberbeitrag. Doch nun zu dem vorstehenden Modell von Anhon.

Bei dieser Handbetriebspresse handelt es sich um ein stabil erscheinendes Produkt aus Edelstahl zum günstigen Preis. Der Verkäufer, welcher in Tschechien sitzt, wirbt damit, das Sie alle üblichen Nussarten und Samen auspressen können. Und, dass das Gerät aus hochwertigem Edelstahl gefertigt ist.

Industrieölpresse FX 20 von Oeltech

Die Firma Oeltech ist ein Maschinenbauunternehmen aus München. Ihr Anspruch ist es, Ölmaschinen zur Großherstellung von kaltgepressten Ölprodukten zur Verfügung zu stellen. Hierzu haben Sie das Modell FX20 im Sortiment. Mit dieser Industrieölpresse können Sie Speiseöle, Rapsöl Kraftstoffe und auch Futteröl produzieren.

Nach Angaben des Herstellers presst das Gerät über 100 unterschiedliche Ölsaaten. Und das mit einer äußerst hohen Ausbeute und Effizienz. Sie können bis zu 20 kg Rohmaterial pro Stunde verarbeiten.

Und das im Kaltpressverfahren bei unter 40 °C. Dabei verbinden sich eine einsatzstarke Robustheit mit moderner Technik. So ist etwa eine Presskopfheizung integriert. Diese sorgt für eine hohe Ausbeute. Gleichzeitig können Sie den Pressvorgang über eine digitale Temperaturüberwachung kontrollieren.

Somit ist eine gleichbleibend hohe Ölqualität gewährleistet. Angetrieben wird die Presse durch einen 1.5 kW Motor. Nach Angaben des Herstellers zeichnet sich das Produkt durch eine einfache Bedienung und Reinigung aus.

Wir haben für Sie den Ölpresse Vergleich erstellt

Peter Demmler OnlineMedia

Inhaber: Peter Demmler

Hallgrund 37, 96515 Sonneberg

0178-6963210

kontakt@consultingunternehmen.net

Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Peter Demmler

Unsere Profile im Netz: TwitterYoutubeCylexMister WhatStadtbranchenbuchGlassdoor

Rechtshinweis und Werbehinweis für den Ölpresse Vergleich

Für die Erstellung der Produktvergleiche und der Detailbeschreibungen nutzen wir verschiedene Methoden und Quellen. Als erstes recherchieren wir die Angaben der Hersteller und Händler.

Weiterhin nutzen wir die Bewertungen durch die bisherigen Käufer. Ebenfalls berücksichtigen wir kontinuierlich Produkt-Relaunches und Nachfolgemodelle.

Und schließlich sorgen wir durch eine moderne Schnittstellen-Technologie für die Aktualität der Basisdaten. Mit * gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliatelinks. Die letzte inhaltliche Aktualisierung dieses Blogbeitrages erfolgte am 4. Juli 2022.