Marketing – Basiswissen, Nachrichten und Lesetipps

Marketing ist für Unternehmen erfolgsrelevant. Daher finden Sie hier alle relevanten Informationen zu dem Thema auf einen Blick. Die letzte inhaltliche Aktualisierung dieses Blogbeitrages erfolgte am .

Performance-Marketing – eine vielversprechende Variante im modernen Marketing-Mix

Lesetipp: Performance Marketing - Der Wegweiser zu einem mess- und steuerbaren Online-Marketing*
Lesetipp: Performance Marketing – Der Wegweiser zu einem mess- und steuerbaren Online-Marketing*

Im großen Feld des Marketings tauchen immer wieder neue Begriffe auf. Wer sich nicht konstant mit den neuen Möglichkeiten beschäftigt, der kann schnell den Überblick über die verschiedenen Arten des Marketings verlieren.

Performance-Marketing ist eine Marketingstrategie, die erst mit den vielfältigen Werbemöglichkeiten im Internet auftaucht. Gerade für Onlinehändler ist diese Werbeform ausgesprochen interessant, da sie einen messbaren Erfolg bietet.

Was ist eigentlich Performancemarketing?

Hinter dem englischen Begriff Performance-Marketing verbirgt sich eine Marketingstrategie, deren Leistung messbar ist. Hierzu planen, konzipieren und starten Sie eine Werbemaßnahme. Wo bei vielen Werbemaßnahmen die Arbeit endet, da fängt sie beim Performance-Marketing jedoch erst richtig an.

Nach dem Beginn der Kampagne messen Sie den Erfolg regelmäßig. Anhand der so ermittelten Kennzahlen überarbeiten und verbessern Sie die Kampagne immer wieder. Und zwar, bis Sie ein vorab definiertes Ziel erreichen. Das Performance-Marketing spielt sich im Internet ab. Dort nutzt es unterschiedliche Kanäle, über die Sie für ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Unternehmen werben.

Für wen eignet sich Performancemarketing?

Obwohl das Performance-Marketing einen messbaren Erfolg erzielt, eignet es sich nicht für alle Unternehmen und Werbeziele. Ideal ist diese Werbeform dann, wenn Sie den Erfolg einer Kampagne genau ermitteln möchten.

Und wenn Ihr Ziel eine Absatzsteigerung oder eine Neukundengewinnung ist. Wollen Sie jedoch lediglich die Bekanntheit einer Marke steigern, dann ist das Performance-Marketing nur bedingt sinnvoll. In einem solchen Fall fehlen häufig die notwendigen Kennzahlen, um den Erfolg der Kampagne zu ermitteln.

Welche Kennzahlen gibt es beim Performancemarketing?

Im Performance-Marketing werden drei wichtige Kennzahlen-Bereiche unterschieden und durch einen vierten Bereich ergänzt:

  • Zu den Conversiondaten gehören etwa die Conversionrate und die Conversionkosten. Darüber ermitteln Sie gezielt, ob sich das Kosten-Nutzen-Verhältnis im Einklang mit den vorab definierten Zielen der Kampagne befindet.
  • Die Trafficdaten umfassen unter anderem die Cost per Click und Click-Through-Rate. Auch sie sind wichtige Kennzahlen bei der Bewertung des Erfolgs einer Marketingkampagne.
  • Die sozialen Netzwerke werden immer häufiger für Werbemaßnahmen und Performance-Marketing genutzt. Aus diesem Umfeld stammt die Kennzahl des Engagements. Sie betitelt die Anzahl der getätigten Kommentare, die Anzahl der Likes und den Wert, wie häufig etwas geteilt wurde.
  • Die Sichtkontaktdaten, also PIs und Visits, sind nur beiläufig relevante Kennzahlen für das Performance-Marketing.

Wie gelingt Ihnen ein gutes Performancemarketing?

Ein gelungenes Performancemarketing ist mit einem großen zeitlichen Aufwand verbunden. Denn Sie müssen die Erfolge regelmäßig messen und ihre Maßnahmen daraufhin immer wieder optimieren.

Für eine solche Werbemaßnahme fehlt Unternehmen häufig die nötige Zeit. Zudem ist Fachwissen gefragt, ob die Verbesserungen der Maßnahme in einem angemessenen und zielführenden Rahmen durchzuführen sind.

Lehrvideo Marketing einfach erklärt – Grundlagen und Erfolgsfaktoren

Eine gute Einführung in das Thema Marketing bietet Ihnen das Video von Gripscoach. Somit sind Sie für die Oberstufe oder auch das erste Semester gut vorbereitet. Viel Spaß beim Anschauen.

Rechtshinweis und Werbehinweis für diesen Blogbeitrag zum Thema Marketing

Für die Erstellung der Produktvergleiche und der Detailbeschreibungen nutzen wir verschiedene Methoden und Quellen. Als erstes recherchieren wir die Angaben der Hersteller und Händler.

Weiterhin nutzen wir die Bewertungen durch die bisherigen Käufer. Ebenfalls berücksichtigen wir kontinuierlich Produkt-Relaunches und Nachfolgemodelle.

Und schließlich sorgen wir durch eine moderne Schnittstellen-Technologie für die Aktualität der Basisdaten. Mit * beziehungsweise als Angebot gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliatelinks.