Ratgeber für Liegestützgriffe

Nachfolgend finden Sie die wesentlichen Informationen zum Thema Liegestützgriffe. Eine Vorstellung der einzelnen Modelle inklusive sorgfältig überprüfter Kaufempfehlungen finden Sie direkt hier:

Liegestützgriffe kaufen

Ist das Training mit Liegestützgriffen anstrengender?

Definitiv ja. Ich trainiere selbst regelmäßig damit und ich merke einen deutlichen Unterschied. Meine Muskeln bekommen einen deutlich stärkeren Push als mit der klassischen Liegestützvariante. Das Training zieht viel tiefer in die Muskulatur hinein und ich schaffe auch weniger Wiederholungen.

Zusätzlich spüre ich auch einen deutlichen Dehnungseffekt. Trotz dessen empfehle ich Euch, auch immer die klassische Variante weiter zu trainieren. Denn wie wir alle wissen, wächst Trainingserfolg auch aus Abwechslung.

Sind Push Ups mit Liegestützgriffen besser für die Handgelenke?

Auch diese Frage lässt sich so pauschal nicht beantworten. Grundsätzlich muss man sagen ja, Liegestütze mit Griffen sind schonender für deine Gelenke. Auf der anderen Seite werden durch die normalen Liegestütze aber auch deine Gelenke ein Stück weit trainiert und deine Muskulatur und deine Sehnen im Handgelenksbereich gedehnt. Ich empfinde diesen Effekt immer als sehr angenehm.

Ich persönliche empfinde den Belastungseffekt als sehr angenehm

Und ich kann mir gut vorstellen, dass man mit diesem Effekt auch einem möglichen Karpaltunnelsyndrom vorbeugen kann. Das ist allerdings nur meine persönliche Vermutung. Und dann muss man auch sagen, dass die klassischen Liegestütze zwar einen gewissen Druck auf die Gelenke ausüben.

Dieser allerdings nicht mit dem falschen Training mit schweren Gewichten zu vergleichen ist. Es ist und bleibt eine Eigengewichtsübung. Und mir ist Niemand bekannt, der durch Eigengewichtsübungen irgendeinen bleibenden Schaden sich zugezogen hat.

Sind drehbare Liegestützgriffe besser als die starre Variante?

Wie so oft, lässt sich die Frage nicht pauschal beantworten. Das Training mit den drehbaren Push Up Bars wird allgemein als anstrengender empfunden. Effektiver ist es in einem gewissen Sinn auch, da die Muskulatur flexibler angesprochen wird.

Auf der anderen Seite wird man in der Regel mit der drehbaren Griffvariante weniger Wiederholungen schaffen. So geht ein Teil des verbesserten Trainingsreizes schon wieder verloren. Wenn man die drehbare Variante wählt, muss man also genau darauf schauen, dass man trotzdem auf ein Mindestmaß an Wiederholungen kommt.

Gibt es Menschen für die Liegestützgriffe ungeeignet sind?

Liegestütze sind ja immer nur ein Teil eines umfassenden Bewegungs- und Ertüchtigungsprogrammes, um die eigene Fitness zu erhöhen. Und das kann ganz Grundsätzlich jeder von uns und in jedem Alter machen.

Schließlich ist Sport neben einer ausgewogenen und maßvollen Ernährung der beste Weg, um gesund alt zu werden. Nichts desto Trotz sollte man bei eigenen Bedenken, Beschwerden oder auch Vorerkrankungen die geplanten sportlichen Aktivitäten mit seinem Arzt abklären.

Nicht jeder Arzt ist auch ein guter Berater

Auf der anderen Seite kann man natürlich auch an einen unsportlichen und uneinsichtigen Weißkittel geraten. Und dann hat man nichts gewonnen. Von daher empfehle ich immer ganz leicht anzufangen und einfach auf seinen Körper zu hören.

Bei Liegestützen heißt das, ganz bewußt auf die Körperspannung zu achten, um eine Fehlbelastung des Rückens zu vermeiden. So ausgeführt wird die Übung auch einen Gewinn für Rückengeschädigte einfahren.

Es haben sich für Sie alle allgemeinen Fragen geklärt. Dann gelangen Sie hier direkt zu den einzelnen Modellen:

Liegestützgriffe kaufen

Informationen zu diesem Beitrag

Mit * gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliatelinks. Bei diesen erhält der Webseitenbetreiber beim Zustandekommen eines Verkaufes unter Umständen eine Provision.

Letzte inhaltliche Aktualisierung des Blogbeitrages:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.