Performance Marketing – Was ist das eigentlich und bringt das was?

Im großen Feld des Marketings tauchen immer wieder neue Begriffe auf. Wer sich nicht konstant mit den neuen Möglichkeiten beschäftigt, der kann schnell den Überblick über die verschiedenen Arten des Marketings verlieren.

Performance Marketing ist eine Marketingstrategie, die erst mit den vielfältigen Werbemöglichkeiten im Internet aufgetaucht ist.

Gerade für Onlinehändler ist diese Werbeform ausgesprochen interessant, da sie ein messbares Ergebnis bietet.

Hinter dem englischen Begriff verbirgt sich eine Marketingstrategie, deren Leistung messbar ist. Hierzu wird eine Werbemaßnahme geplant, konzipiert und gestartet.

Was ist Performance Marketing?

Wo bei vielen Werbemaßnahmen die Arbeit endet, da fängt sie beim Performance Marketing jedoch erst richtig an. Nach dem Beginn der Kampagne wird der Ertrag regelmäßig gemessen.

Anhand der so ermittelten Kennzahlen werden die Kampagnen immer wieder überarbeitet und verbessert, bis ein vorab definiertes Ziel erreicht ist.

Das Performance Marketing spielt sich im Internet ab und nutzt dort unterschiedliche Kanäle, über die für ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Unternehmen geworben werden kann.

Für wen eignet sich Performance Marketing?

Obwohl das Leistungsmarketing einen messbaren Effekt erzielt, ist es nicht für alle Unternehmen und Werbeziele geeignet. Ideal ist diese Werbeform dann, wenn Sie den Output einer Kampagne genau ermitteln möchten und wenn Ihr Ziel eine Absatzsteigerung oder eine Neukundengewinnung ist.

Soll jedoch lediglich die Bekanntheit einer Marke gesteigert werden, dann ist das Performance Marketing nur bedingt sinnvoll. In einem solchen Fall fehlen häufig die notwendigen Kennzahlen, um den Erfolg von Kampagnen zu ermitteln.

Welche Kennzahlen gibt es beim Performance Marketing?

Es werden drei wichtige Kennzahlen-Bereiche unterschieden und durch einen vierten Bereich ergänzt:

1.) Zu den Conversiondaten gehören zum Beispiel die Conversionrate und die Conversionkosten. Darüber kann gezielt ermittelt werden, ob das Kosten-Nutzen-Verhältnis sich im Einklang mit den vorab definierten Zielen der Kampagne befindet.

2.) Die Trafficdaten umfassen unter anderem die Cost-per-Click und Click-Trough-Rate. Auch sie sind wichtige Kennzahlen bei der Bewertung des Erfolgs einer Marketingkampagne.

3.) Aus dem Umfeld der sozialen Netzwerke, die immer häufiger ebenfalls für Werbemaßnahmen und Marketing genutzt werden, stammt die Kennzahl des Engagements.

Sie betitelt die Anzahl der getätigten Kommentare, die Anzahl der Likes und den Wert, wie häufig etwas geteilt wurde.

4.) Die Sichtkontaktdaten, also PIs und Visits, sind nur beiläufig relevante Kennzahlen für das Performante Marketing.

Wie gelingt ein gutes Performance Marketing?

Ein gelungenes Marketing ist mit einem großen zeitlichen Aufwand verbunden, denn die Erfolge müssen regelmäßig gemessen und die Maßnahmen daraufhin immer wieder optimiert werden.

Für eine solche Werbemaßnahme fehlt Unternehmen häufig die nötige Zeit. Zudem ist Fachwissen gefragt, ob die Verbesserungen der Maßnahme in einem angemessenen und zielführenden Rahmen durchzuführen sind.

Ohne externes Fachwissen wird es nicht wirklich klappen

Wenn Sie dieses Marketing für Ihr Unternehmen nutzen möchten, dann bietet es sich deshalb an, einen kompetenten Dienstleister damit zu beauftragen.

Hier kümmern sich Experten um Ihre Werbemaßnahme und liefern Ihnen regelmäßige Berichte zu der Aktion. Die Internetone AG ist ein solcher Dienstleister, der sich auf diese Marketingmaßnehme spezialisiert hat.

Als aktives Mitglied der Fachgruppe Performance-Marketing im BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V) wird dieses Onlinemarketing-Instrument selbst mitgestaltet.

So unterstützt Sie das Performance Marketing der Internetone AG mit gezielten Maßnahmen, genauen Messungen und kontrollierten Verbesserungen bei der Neukundengewinnung Ihres Unternehmens.

Wer schreibt hier eigentlich und warum?

Mein Name ist Peter Demmler und ich veröffentliche auf www.consultingunternehmen.net seit 2012 regelmäßig Blogbeiträge rund um die Themen Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Geschichte, Unternehmensberatung, Karriere und Büroarbeit.

Als bekennender, zeitgeist- und massenkritischer Freidenker interessiere ich mich insbesondere für alle aktuellen Entwicklungen, die einen grundlegenden Einfluss auf unser gemeinschaftliches Zusammenleben ausüben.

Das selbstständige Denken ist die wichtigste Ressource, die wir Bürger im 21. Jahrhundert haben. Lassen Sie uns gemeinsam alles dafür tun, den noch bestehenden Spielraum hierfür zu erhalten und erneut zu alter Geistesgröße auszubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.