Ökologische Unternehmensberatung – Alles was Sie wissen müssen

Der ökologische Trend erfasst immer weitere Teile unserer Wirtschaft

Der starke Trend zur Nachhaltigkeit erfasst nicht nur die großen Konzerne. Auch die kleinen und mittelgroßen Unternehmen sehen sich zunehmend mit diesem Trend konfrontiert. Hier ergeben sich vielfältige Ansätze für eine ökologisch ausgerichtete Unternehmensberatung.

Müssen sich die Branchengrößen bei ihrer Beurteilung durch Investmenthäuser oder bei der Auftragsvergabe im B2B-Bereich zunehmend im Bezug auf ihr CSR- und Nachhaltigkeitsprofil eindeutig positionieren, sollte auch der Mittelstand die Initiative ergreifen.

Der sparsame und verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen spielt nicht nur in den Industriebetrieben eine wichtige Rolle, viele kleine positive Beiträge machen auch einen Großen aus. Das gesamtgesellschaftliche Bewusstsein hat sich grundlegend geändert, so dass Entscheidungen über Auftragserteilungen zunehmend von der Nachhaltigkeits-Bilanz der in Frage kommenden Unternehmen abhängig gemacht werden.

Für Großunternehmen ist CSR-Management bereits Standart

Börsennotierte Konzerne sehen sich ebenfalls verstärkt den kritischen Fragen der Analysten nach der Einhaltung von ökologischen, ethischen und sozialen Kriterien in der Unternehmensführung ausgesetzt. Das CSR-Management nimmt bei der Beurteilung ebenfalls eine wichtige Position ein, denn insbesondere das gesellschaftliche Engagement der Produzenten bestimmt den Wert der Marken. Die konsequente Ausrichtung von Unternehmen im Hinblick auf nachhaltige Prozesse und Verfahren schließt dabei keinen Unternehmensbereich aus.

Ökologische Unternehmensberatung bietet verschiedene Optimierungsansätze in allen Bereichen

Das Thema bietet für Unternehmensberater eine ganze Reihe von interessanten Ansätzen zur Spezialisierung, zum Beispiel in den Bereichen:

  1. Optimierung von Prozessen, Abläufen und Technologien, zum Beispiel im Supply Chain Risk Management. Je besser die Wertschöpfungsketten strukturiert sind, umso effektiver und ressourcenschonender kann der Produktionsprozess bewertet werden.
  2. Corporate Social Responsibility Management – im Interesse der Gesellschaft und der Marke. Das gesellschafte Engagement von Unternehmen spielt nicht nur in der Außendarstellung eine große Rolle, auch für die Mitarbeitermotivation und -bindung können hier positive Effekte verzeichnet werden.
  3. Energieeffizienz in Unternehmen. Neben der Beschaffenheit der Produktionsstätten sind die optimalen Abläufe und Arbeitsplatzgestaltungen wichtige Kriterien.
  4. Abfall-Verwertungskreisläufe usw. Die intelligente Verwertung von Abfällen ist eine spezielle Herausforderung mit viel Potenzial.

Die Optimierung von Verwaltungsabläufen

Schon mit relativ kleinem Aufwand lassen sich große Effekte erzielen und das in jeder Unternehmensgröße. Zum Beispiel kann die Implementierung geeigneter Software-Instrumente die Verwaltung so optimieren, dass der Schritt zum fast papierlosen Büro nur noch ein kleiner ist. Die Möglichkeit der digitalen Archivierung ist dabei nur ein Punkt, der für Einsparungen an benötigter Fläche, Papier und Personal sorgt.

Angefangen bei der Buchhaltung, die die Belege auch in digitalisierter Form verarbeiten kann, bis hin zur Materialwirtschaft und einem straffen Projektmanagement können die Abläufe mit Hilfe geeigneter Software-Tools über ein System laufen und somit der Zugriff auf Informationen benutzerdefiniert und optimal gestaltet werden. Da die Implementierung oftmals aufwendig und mit Diskussionen verbunden ist, sind die Beratungsleistung und die Vorfeldarbeit umso wichtiger.

Personal- und Ressourcen-Management

Dieser Schwerpunkt gehört ebenfalls in ein Nachhaltigkeitsprofil, denn das Bewusstsein, dass die Mitarbeiter die wichtigste Ressource eines Unternehmens sind, muss teilweise noch entwickelt werden. Dabei ist nicht nur die Rekrutierung qualifizierter Fachkräfte wichtig für den Mittelstand, insbesondere auch die nachhaltige Bindung gewinnt an Bedeutung. Geeignete Arbeitszeit- und Arbeitsplatzmodelle, Kinderbetreuung und leistungsgerechte Vergütungen sind hier nur einige Stichpunkte, die effektive Beratungsansätze bieten.

Die Einbeziehung persönlicher und fachlicher Stärken in das unternehmerische Ressourcenmanagement steigert nicht nur die Effizienz des Unternehmens, sondern auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Gezielte Weiterbildungen, Übertragung von Aufgaben und Leistungsbeurteilungen stimulieren den Ehrgeiz und die Einsatzbereitschaft zum beiderseitigen Vorteil. In vielen mittelständischen Unternehmen wird zwar das Projektmanagement it-gestützt durchgeführt, allerdings fehlen die persönlichen und individuellen Komponenten.

Energieeffizienz, Abfallverwertung und Kommunikation

Die Optimierung von Logistik-, Produktions- und Verwertungsprozessen erfordert schon einiges an technischem Wissen und Spezialisierung. Damit entsteht aber auch ein hohes Beratungspotenzial, das insbesondere durch intelligente Kooperationen gemeistert werden kann. Hier bieten sich verschiedene Themen an, wie zum Beispiel energieeffizientes Bauen und Sanieren, die optimale Weiterverwertung von Nutzwärme oder ökologisch sinnvolle Abfallkreisläufe. Abhängig von der definierten Zielgruppe der Unternehmensberatung können Nischen erarbeitet werden, für die ein qualitativ hochwertiges Beratungs-Know-how unter Einbeziehung von Experten entwickelt wird.

Fazit – Ökologie in der Unternehmensberatung

Dass sowohl das CSR- als auch das Nachhaltigkeitsprofil zunehmend an Bedeutung für die Bewertung von Unternehmen durch Analysten auf der einen Seite und die Entscheidung von Verbrauchern oder B2B-Kunden auf der anderen Seite gewinnt, ist eine positive Entwicklung, die eine Reihe von interessanten Beratungsansätzen bietet. Und getreu dem Motto „Tue Gutes und sprich darüber“ ist es mindestens genau so wichtig, das eigene ökologische und soziale Engagement gegenüber den Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern, aber auch der Öffentlichkeit, zu kommunizieren.

Datum der letzten Aktualisierung

Wir sind stehts bemüht, unsere Inhalte für Sie aktuell zu halten. Dies entspricht unseren Qualitätsstandards, welche wir für Sie übernehmen. Die letzte Aktualisierung des Ratgeberinhaltes erfolgte am by Peter Demmler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.