Hamburg Wirtschaft – Aktuelles und die Top-Lesetipps 2019

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in Deutschland. Nachfolgend finden Sie sowohl aktuelle Wirtschaftsinformationen als auch grundlegendes Wissen zum Standort Hamburg.

Top-3-Lesetipps zum Thema Hamburg

Nachfolgend habe ich für Sie die drei beliebtesten Bücher zum Thema Hamburg recherchiert. Viel Spaß beim Stöbern.

Die Wirtschaftsstruktur Hamburgs

Hamburg ist nach den Bevölkerungszahlen die zweitgrößte Stadt Deutschlands und hat sich, dank eines konsequenten Strukturwandels, mittlerweile zur nordeuropäischen Metropole, was Dienstleistung und Distribution betrifft, gemausert. Allein in der Stadt Hamburg leben über 1,7 Millionen Menschen und in der gesamten Metropolregion sind es ca. 4,3 Millionen.

Schaut man sich jeden einzelnen Erwerbstätigen dort einmal an, so liegt das Bruttoinlandprodukt im deutschen Durchschnitt ganze 50% höher und auf alle Einwohner bezogen sogar 90%. 39 der 500 umsatzstärksten Firmen, die Deutschland zu bieten hat, haben ihren Sitz in Hamburg, darunter so namhafte Unternehmen wie Edeka, die Otto Group, Shell Deutschland, Marquard & Bahls und viele mehr.

Diese Vorteile bietet Hamburg

Aus einem ganz bestimmten Grund wird Hamburg auch „Das Tor zur Welt“ genannt, nämlich wegen der überaus günstigen geografischen Lage des Hamburger Hafens. Ihm ist es zu einem Großteil zu verdanken, dass Hamburg als Drehscheibe für den Handel fungiert, sowohl mit ganz Europa wie auch mit etlichen Ländern in Übersee.

Vor allem für Güter aus Russland, den neuen EU-Ländern und China ist die Elbmetropole die zentrale Anlaufstelle, was sich auch in den extrem hohen Zahlen von chinesischen Firmen mit Sitz dort ablesen lässt. Doch auch die kurzen Wege zu allen skandinavischen Ländern (seit ihrem EU-Beitritt auch Finnland und Schweden), Osteuropa und Mitteleuropa, macht die Hansestadt zum bedeutendsten Außenhandelszentrum Deutschlands.

Die Dienstleistungswirtschaft Hamburgs

Dieser Wirtschaftszweig konnte in den letzten Jahren einen immer stärkeren Zuwachs verzeichnen und ist heute bedeutender denn je. Von den 120.000 Unternehmen, die bei der Hamburger Handelskammer registriert sind, ist fast jedes Zweite ein Dienstleistungsunternehmen, in denen etwa 500.000 Menschen eine Beschäftigung gefunden haben.

Diese hohe Konzentration hat drei wesentliche Gründe: 1. Die günstige Lage bietet sich geradezu für exportorientierte Dienstleister an. 2. Die große Kaufkraft, welche in der Region herrscht. 3. Die extreme Innovationskraft der Hamburger Wirtschaft. Von allen Dienstleistungszweigen bildet die Informations- und Kommunikationswirtschaft mit über 20.000 Unternehmen, die größte Gruppe in Hamburg.

Aber auch die Logistikbranche boomt

Diese Vorteile machen Hamburg zur führenden Logistikmetropole in ganz Nordeuropa:

  • Als erstes natürlich der Seehafen.
  • Gleich danach folgen die hervorragend ausgebauten Autobahnen.
  • Auch ist Hamburg der perfekte Eisenbahnknotenpunkt Nordeuropas.
  • Und nicht zuletzt der Hamburger Flughafen, der sehr nah an der Stadt liegt.

Alle diese Voraussetzungen sorgen dafür, dass die Zahl der klassischen Logistikunternehmen derzeit bei etwa 5.700 liegt und von den Firmen, die von der Logistik abhängig sind, gibt es etwa 156.000 in der Hansestadt. Insgesamt kommt die Branche auf etwa 230.000 Beschäftigte und die 2006 ins Leben gerufene Logistik-Initiative Hamburg sorgt dafür, dass die Stellung Hamburgs in der Logistik immer weiter ausgebaut wird.

Ein wichtiger Wirtschaftszweig ist die zivile Luftfahrtindustrie

Weltweit, gleich nach Seattle und Toulouse, ist Hamburg in der zivilen Luftfahrtindustrie der drittgrößte Standort. Dies ist zum einen natürlich auf dem Luftverkehr (Flughafen) begründet, zum anderen tragen aber auch die Flugzeugentwicklung und der Flugzeugbau (Airbus), so wie die Flugzeugüberholung (Lufthansa Technik AG) ihren Teil dazu bei.

Alle Dienstleister und die komplette Industrie, welche mit der Luftfahrtindustrie zutun haben, nicht zu vergessen die über 300 Zuliefererbetriebe, beschäftigen über 36.500 Menschen.

Institutionen, Behörden, Verbände und die Firmen der Hamburger Luftfahrtindustrie haben vor Jahren eine Brancheninitiative gegründet, welche dafür sorgen soll, Hamburg als internationales Zentrum der zivilen Luftfahrtindustrie noch stärker zu machen.

Hamburg, ein wichtiger Medien und IT Standort in Europa

Der Medien-Zweig in der Hansestadt besteht aus 13.400 Betrieben mit insgesamt rund 60.000 Beschäftigten, die aus folgenden Bereichen stammen:

  • Musik-, Film- und Fernsehwirtschaft
  • Werbung
  • Rundfunk
  • Verlag
  • Druck
  • Public relations (PR)

Aushängeschild und mit etwa 50% der Marktanteile, was die deutsche Publikumspresse betrifft, auch ziemlich machtvoll, sind die bekannten Großverlage Gruner + Jahr, Heinrich Bauer und natürlich der Axel-Springer-Verlag. Die Elbmetropole ist aber nicht nur eine traditionsreiche Verlagsstadt, sondern auch Zentrum für qualitative Fernsehunterhaltung, eine kreative Werbemetropole und, vor allem beim jüngeren Publikum, als ­Gamecity bekannt.

Doch warum ist gerade Hamburg so ein beliebter Medienstandort? Ganz einfach, weil es zum einen dort erfahrene und gut ausgebildete Fachkräfte gibt, die Stadt ein innovatives und kreatives Umfeld bietet, sich eine Vielzahl kompetenter Dienstleister dort angesiedelt haben und zum anderen natürlich, weil mittlerweile in Hamburg eine Medienlandschaft entstanden ist, wo alle relevanten Branchen vertreten sind, was für die Zusammenarbeit der verschiedenen Medien besonders vorteilhaft ist.

Die große Anzahl der Medien-Unternehmen hat dazu geführt, dass sich auch die IT-Branche mit 7.500 Unternehmen, in denen ca. 55.000 Menschen arbeiten, in Hamburg niedergelassen hat. So ist die Entwicklung elektronischer Geschäftsprozesse zu jeder Zeit gewährleistet, was natürlich auch allen anderen Unternehmen zugutekommt. Gerade die großen Versandhäuser, zu denen auch der ortsansässige Ottoversand gehört, nutzen immer mehr die Vorteile des schnellen E-Commerce.

Die große Nachfrage hat dazu geführt, dass die meisten der weltweit führenden Anbieter in der IT-Branche sich an der Elbe niedergelassen haben. So auch berühmte Spezialisten wie der Hersteller global führender Schachsoftware ChessBase und aus dem Logistikbereich Dakosy.

Weitere Wirtschaftszweige von großer Bedeutung

Auch wenn der Dienstleistungszweig in Hamburg an erster Stelle steht, ist sowohl die Stadt selbst wie auch die komplette Metropolregion einer der führenden deutschen Industriestandorte­. Vor allem die Mineralölindustrie ist aufgrund der Nähe zum Hafen gut vertreten, aber auch eine Vielzahl von Unternehmen, welche die importierten Rohstoffe letztlich veredeln oder weiterverarbeiten, befinden sich aus demselben Grund dort.

Besonders hervorzuheben sind dabei die Industriefirmen, die Kautschuk, Ölsaaten, Kakao, Kaffee oder Tee verarbeiten. Doch nicht nur die Industrie ist ein wichtiger Faktor der Wirtschaft Hamburgs, sondern auch andere Wirtschaftszweige wie:

  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Mikroelektronik
  • Pharmatechnologie
  • Umwelt- und Biotechnologie
  • Technologien im medizinischen Bereich

Die größten Arbeitgeber Hamburgs sind:

  • Auf Platz 1 mit rund 12.000 Beschäftigten, die Airbus Deutschland GmbH
  • Platz 2 belegt die Asklepios Kliniken Hamburg GmbH mit rund 11.300 Mitarbeitern
  • Den Platz 3 mit immer noch ca. 10.500 Beschäftigten sichert sich die Deutsche Lufthansa AG, wozu allerdings auch die Lufthansa Technik AG gehört
  • Platz 4 belegt die Otto Group = 9.500 Mitarbeiter
  • Platz 5 = Deutsche Bahn AG, 8.300 Stellen
  • Platz 6 = Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, rund 7.600 Stellen
  • Platz 7 = Deutsche Post AG, 6.500 Stellen
  • Platz 8 = Hamburger Sparkasse AG, rund 5.200 Stellen
  • Platz 9 = EDEKA-Gruppe, über 5.000 Stellen
  • Platz 10 mit immerhin noch runden 5.000 Beschäftigten belegt die Deutsche Telekom AG

Informationen zu diesem Beitrag

Mit * gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliatelinks. Bei diesen erhält der Webseitenbetreiber beim Zustandekommen eines Verkaufes unter Umständen eine Provision.

Letzte inhaltliche Aktualisierung des Blogbeitrages:

Letzte Aktualisierung der Amazon-Produktinformationen am 22.03.2019 / Bilder von der Amazon-Product-Advertising-API / Preisangaben inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.